Neu Delhi/ Mumbai

Indien: Vorerst keine Haftentlassung für Pater Stan Swamy

Trotz Petitionen muss der gesundheitlich schwer angeschlagene Jesuitenpater weiter im Gefängnis bleiben.

Der Hohe Gerichtshof in Mumbai hat die Verhandlung über eine Freilassung auf Kaution in dritter Instanz auf den 7. Juni vertagt. Der Menschenrechtsaktivist ist nun bereits seit über sieben Monaten wegen angeblicher Anstiftung zum Aufruhr im Gefängnis.

Mittlerweile hat sich sein Gesundheitszustand soweit verschlechtert, dass er nicht mehr alleine essen, sich waschen oder gehen kann. Familienangehörige und Ordensbrüder haben die Sorge, dass Pater Swamy sich im Gefängnis mit dem Coronavirus angesteckt hat. Mehrere Insassen im Gefängnis von Taloya sind bereits positiv getestet worden.

Quelle: ucanews