Eine Gebetsinitiative für Christen in Not
(CSI-Österreich gemeinsam mit der Katholischen Männerbewegung Wien)

Alle fünf Minuten wird ein Christ wegen seines Glaubens getötet.
Mehr als 100 Millionen Christen werden weltweit verfolgt, vertrieben, eingesperrt und viele auch ermordet. Diese verfolgten Christen brauchen unsere Hilfe.

Wie können Sie helfen? Durch GEBET, SOLIDARITÄT (Petitionen) und HILFSPROJEKTE.

Wir laden Sie und Ihre Gemeinde in der Fastenzeit zur Gestaltung eines Kreuzwegs der verfolgten Christen ein. Der betende Weg durch den Karfreitag zur Auferstehung kann so für uns alle zu einem Zeichen der Hoffnung und Solidarität werden. Bitte beten Sie mit.

Bestellen Sie unsere kostenlosen Materialien:

  • CSI-Plakat „Kreuzweg der verfolgte Christen“ (Format A3)
  • CSI-Kreuzweg mit den 14 Stationen des Leidens Jesu (zum Mitbeten für jeden Gottesdienstbesucher)

Unsere MitarbeiterInnen geben bei Fragen und zu Bestellungen gerne Auskunft:
per E-Mail an csi@csi.or.at oder telefonisch unter 01/712 15 07.

Hier können Sie den aktuellen CSI-Kreuzweg bestellen/downloaden:

Kreuzweg-Begleitheft 2019

zum Mitbeten für jede(n) GottesdienstbesucherIn

Kreuzweg-Plakat

zum Anschlagen der Termine in Ihrer Pfarre (handschriftlich im grauen Feld ergänzen)