Projekt Beschreibung

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichtenagentur idea haben den in Nordkorea inhaftierten christlichen Missionar Jang Moon Seok zum Gefangenen des Monats Oktober 2020 benannt. Er wurde bereits im November 2014 aus China entführt und schließlich zu 15 Jahren Haft verurteilt. Seoks ständiger Wohnsitz befand sich in der Grenzstadt Changbai, und er trug inzwischen den chinesischen Namen Zhang Wen Shi. Der Missionar half Grenzgängern aus Nordkorea, die beiderseits der Grenze lebten oder auf der chinesischen Seite nach Medizin etc. suchten. Dabei unterstützte der Missionar viele mit Quartier, versorgte sie mit Kleidung und sprach mit jenen über seinen Glauben, die dies wollten. Einige nahmen sogar seinen Glauben an. Das kommunistisch regierte Nordkorea gilt als das Land mit der härtesten Christenverfolgung. Bereits der Besitz von religiösen Schriften wird mit hohen Haftstrafen geahndet, die mit Schwerstarbeit und Folter verbunden sind. Auch Christen in Not ruft dazu auf, den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un in Briefen zur sofortigen Freilassung dieses engagierten Christen aufzufordern.   

 

Sie können Sie die Petition auch in Listenform herunterladen, um selbst Unterschriften zu sammeln. Gleichzeitig bieten wir die Möglichkeit diese anhand des unteren Formulars direkt online unterzeichnen.

Petition Jang Moon Seok (Nordkorea)

Seine Exzellenz Kim Jong-un
Oberster Führer der Demokratischen Volksrepublik Korea via Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Korea Beckmanngasse 10
1140 Wien

Exzellenz,
ich erlaube mir, mich wegen Jang Moon Seok an Sie zu wenden. Er ist seit November 2014 in der Demokratischen Volksrepublik Korea inhaftiert und wurde zu einer 15-jährigen Haftstrafe verurteilt. Der Christ ist zuvor, wie aus zuverlässigen Quellen zu erfahren war, aus der chinesischen Stadt Changbai, wo er lebte, entführt worden. Die Vorwürfe, die zum Urteil führten, sind öffentlich nicht bekannt. Zhang Wen Shi hat sich keines Verbrechens und keiner Aktion gegen die Regierung der Demokratischen Volksrepublik Korea schuldig gemacht, sondern wirkte nur als Missionar. Ich bitte darum, dass er sofort freigelassen wird und zurück nach China ausreisen darf.
Hochachtungsvoll,

English Version:

Your Excellency;
Place, date/Ort, Datum
Please allow me for taking the liberty of writing to you on behalf of Jang Moon Seok. He has been detained in the Democratic People's Republic of Korea since November of 2014, and he has been sentenced to 15 years in prison. According to reliable sources, this Christian had previously been abducted from the Chinese city of Changbai, where he was living. The allegations that led to the court verdict are not publicly known. Mr. Zhang Wen Shi has not been guilty of any crime or any action against the government of the Democratic People's Republic of Korea, he has only served as a missionary. I am therefore humbly asking you to advocate the immediate release of Mr. Zhang Wen Shi and to permit him to return to his homeland China.
Most respectfully,

%%ihre Unterschrift%%

Freunden mitteilen: