Projekt Beschreibung

Die ökumenische Hilfsorganisation Christen in Not hat Li Juncai aus China als Gefangenen des Monats Jänner benannt. Der evangelische Pastor der Zhongxin-Hauskirche in der Provinz Henan wurde am 20. Februar 2019 zusammen mit drei weiteren Gemeindemitgliedern festgenommen, nachdem sich die vier gegen die Entfernung des Kreuzes an der Kirche gewehrt hatten. „Störung des öffentlichen Dienstes“ – so lautete der Vorwurf gegen sie. Die drei Gemeindemitglieder wurden inzwischen freigelassen, während der Pastor nach wie vor inhaftiert ist. Kurz nach der Festnahme wurde mit Hilfe eines Baukrans das Kreuz entfernt und im Dezember 2019 der Kirchenbau abgerissen. Die Provinz Henan ist bekannt für die Entfernung von Kreuzen, Beschlagnahmung von Kirchengebäuden und Schließungen von Hauskirchen. Christen in Not ersucht, sich in Briefen an den chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping für die sofortige Freilassung des Pastors einzusetzen. In der rund 1,4 Milliarden Einwohner zählenden Volksrepublik China leben nach Schätzungen bis zu 130 Millionen Christen.

 

Sie können Sie die Petition auch in Listenform herunterladen, um selbst Unterschriften zu sammeln. Gleichzeitig bieten wir die Möglichkeit diese anhand des unteren Formulars direkt online unterzeichnen.

Petition für PASTOR LI JUNCAI (CHINA)

Exzellenz,
der evangelische Pastor Li Juncai von der Zhongxin-Kirche bei Xinxiang (Provinz Henan) wurde am 20. Februar 2019 zusammen mit drei weiteren Gemeindemitgliedern von der Polizei festgenommen, nachdem sie gegen die Entfernung des Kreuzes an der Kirche gewehrt hatten. „Störung des öffentlichen Dienstes“ – so lautete der Vorwurf gegen sie. Die drei Gemeindemitglieder wurden inzwischen freigelassen, während der Pastor weiterhin inhaftiert ist. Kurz nach der Festnahme sandte die Regierung rund 200 Beamte, die das Schloss an einer Seitentür aufbrachen und protestierende Gemeindemitglieder zur Seite drängten. Mit Hilfe eines Baukrans wurde das Kreuz durch einen Fahnenmast ersetzt, um die Staatsflagge dort wehen zu lassen. Ich betrachte dieses Vorgehen als Verletzung der Religionsfreiheit. Erlauben Sie mir, an Artikel 36 der Verfassung der Volksrepublik China zu erinnern. Darin heißt es: „Die Bürger der Volksrepublik China genießen die Freiheit des religiösen Glaubens.“ In diesem Sinne bitte ich Sie, die Einhaltung der Religionsfreiheit und vor allem die Freilassung des Pastors zu veranlassen.
Hochachtungsvoll

English Version:

Your Excellency,
Pastor Rev. Li Juncai of the Zhongxin Church near the town of Xinxiang (Henan Province) and three other parishioners were arrested by the police on February 20, 2019 after they had protested against the removal of the cross from their church. "Disruption of public service" was the charge against them. The three parishioners have since been released, while the pastor remains in detention. Shortly after the arrest, the government dispatched around 200 officers to break open the lock on a side door, while protesting parishioners were pushed aside. With the help of a construction crane, the cross was replaced by a flagpole in order to let the national flag fly there. I consider this action a violation of religious freedom. Please excuse me, Excellency, for taking the liberty to remind you of Article 36 of the „Constitution of the People’s Republic of China“, where it states: „Citizens of the People’s Republic of China shall enjoy freedom of religious belief“. This is why I humbly beseech you, dear Mr. President, to advocate the observance of religious freedom and to do everything in your power to have the incarcerated pastor released.

%%ihre Unterschrift%%

Freunden mitteilen: