Projekt Beschreibung

Der Bischof Koadjutor von Xuanhua in der Provinz Hebei, Kui Tai, wurde zuletzt am 28. März 2019 von der Polizei festgenommen. Am chinesischen Neujahrsfest in diesem Januar durfte er seine ältere Schwester auf Hafturlaub besuchen. Seit 2007 wurde er wiederholt von Beamten abgeführt. Bischof Kui Tai wird an einem unbekannten Ort festgehalten, obwohl kein Urteil gegen ihn vorliegt und kein Gerichtsverfahren anhängig ist. Die Behörden verfolgen laut IGFM eine Zermürbungsstrategie zur Umerziehung: Der 69jährige Geistliche weigert sich, der Chinesischen Katholisch-Patriotischen Vereinigung beizutreten, die von der Kommunistischen Partei kontrolliert wird. Ihm werden „illegale missionarische Aktivitäten“ und „Mitwirkung an unerlaubten religiösen Versammlungen“ vorgeworfen. Inzwischen leidet der Bischof unter chronischen Gesundheitsproblemen.

CUI TAI (CHINA)

Exzellenz,
der katholische Bischof Koadjutor von Xuanhua in der Provinz Hebei wurde am 28. März 2019 zum wiederholten Mal von der Polizei abgeführt. Inzwischen leidet der Bischof unter chronischen Gesundheitsproblemen. Nur am chinesischen Neujahrsfest in diesem Januar wurde ihm erlaubt, seine ältere Schwester zu besuchen. Obwohl kein Urteil vorliegt und kein Gerichtsverfahren anhängig ist, verfolgen ihn die Behörden seit 2007. Sein Aufenthaltsort ist nicht bekannt. Bischof Kui Tai lehnt es ab, der Chinesischen Katholisch-Patriotische Vereinigung beizutreten. Ihm werden „illegale missionarische Aktivitäten“ und „Mitwirkung an unerlaubten religiösen Versammlungen“ vorgeworfen. Erlauben Sie mir, an Artikel 36 der Verfassung der Volksrepublik China zu erinnern. Darin heißt es: „Die Bürger der Volksrepublik China genießen die Freiheit des religiösen Glaubens.“ In diesem Sinne bitte ich Sie, sich für die Einhaltung der Religionsfreiheit einzusetzen und den Bischof sofort freizulassen.

Hochachtungsvoll,

English Version:

Your Excellency;
the Catholic Bishop Coadjutor of Xuanhua in Hebei Province has been arrested repeatedly, the last time on March 28th, 2019. The Bishop has since then been suffering from chronic health problems. He was only allowed once to visit his older sister on the Chinese New Years festival. The authorities have been persecuting him since 2007 even though no court decision has been made and no lawsuit is pending. His whereabouts are unknown. Bishop Cui Tai refuses to join the “Chinese Catholic Patriotic Association”. He is accused of "illegal missionary activities" and "participation in illicit religious gatherings". Please allow me, Your Excellency, to remind you of Article 36 of the Constitution of the People’s Republic of China which states that: “Citizens of the People's Republic of China enjoy freedom of religious belief.” Therefore, dear Mr. President, I beseech you to advocate freedom of religion and to release the Bishop immediately.
Most respectfully,

**ihre Unterschrift**

Freunden mitteilen: