Petitionen2022-05-02T07:33:27+02:00

Petitionen sind wirksame Instrumente

Neben Gebet und Spenden sind Briefe, Petitionen und Unterschriftenlisten die wirksamsten Instrumente im Einsatz für das Recht auf Religionsfreiheit.
Sie bewirken, dass Fälle neu verhandelt, Gefangene freigelassen, Haftbedingungen verbessert und Schikanen beendet werden.

Mai 2022

Meron Gebreselasie (Eritrea)

2. Mai , 2022|

Als „Gefangenen des Monats“ haben die Internationale  Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichten-agentur IDEA den eritreischen Pastor Meron Gebreselasie benannt. Christen in Not trägt diese Initiative mit.  Gebreselasie ist bereits seit Juli 2004 eingesperrt. In seinem Brotberuf war er als Anästhesist in einem Krankenhaus der eritreischen Hafenstadt Massawa tätig.

April 2022

Hadi Rahimi (Iran)

8. April , 2022|

Als „Gefangenen des Monats“ haben die Internationale  Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichten-agentur IDEA den iranischen Christ Hadi Rahimi aus dem nordiranischen Rascht benannt. Christen in Not trägt diese Initiative mit.  Das Revolutionsgericht in Rascht verurteilte den 32-jährigen Lieferdienstmitarbeiter wegen "Gefährdung der nationalen Sicherheit, Teilnahme an Hauskirchenversammlungen" und angeblicher

März 2022

Yang Rongli & Wang Xiaoguang (China)

8. März , 2022|

Als „Gefangenen des Monats“ haben die Internationale  Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichten-agentur IDEA den Gemeindeleiter Wang Xiaoguang und die Predigerin Yang Rongli benannt. Christen in Not trägt diese Initiative mit.  Zusammen mit sieben weiteren Gläubigen einer evangelischen Freikirche wurden Yang und ihr Ehemann Wang am 7. August 2021

Februar 2022

Luka Binniyat (Nigeria)

10. Februar , 2022|

Als „Gefangenen des Monats“ haben die Internationale  Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichtenagentur IDEA den Journalisten Luka Binniyat benannt. Christen in Not trägt diese Initiative mit.  Der katholische Christ wurde am 4. November unter den Vorwurf des "Cyberstalkings" festgenommen. Binniyat hatte Ende Oktober über Massaker an Christen, die islamistische

Ihre Hilfe hilft uns helfen!

SPENDEN
Nach oben