Laden...
Nachrichten2019-04-08T11:12:03+02:00

Nachrichten zu Religionsfreiheit und Christenverfolgung

Zeitschrift CiN-aktiv Februar-Ausgabe

13. Februar , 2024|

Zeitschrift CiN-aktiv im Februar Das erwartet Sie u.a. in der aktuellen Ausgabe: Nigerias blutige Weihnachten Pakistan: Wie Ärzte auf Rädern das Leben verändern Nepal: Moonlight School erzieht zur Toleranz Die

Haiti: Entführte Ordensfrauen freigelassen

26. Januar , 2024|

Port-au-Prince Haiti: Entführte Ordensfrauen freigelassen Die Schwestern waren vor einer Woche verschleppt worden. Wie der stellvertretende Vorsitzende der zuständigen römisch-katholischen Bischofskonferenz, Pierre-André Dumas, gegenüber der Nachrichtenagentur SIR mitteilte, wurden die

Jänner-Ausgabe CiN-aktiv

16. Januar , 2024|

Zeitschrift CiN-aktiv im Jänner Das erwartet Sie u.a. in der aktuellen Ausgabe: Armenien: Traumatisierte Flüchtlinge China: Repressionen und "Sinisierung" der Religionen Uganda: Erneut Mordversuch nach Konversion zum Christentum Die Kerze

Nicaragua: Bischof Álvarez ausgewiesen

15. Januar , 2024|

Managua Nicaragua: Bischof Álvarez ausgewiesen Er war ursprünglich zu 26 Jahren Haft verurteilt worden. Einer Erklärung der nicaraguanischen Regierung zufolge, ist Bischof Rolando Álvarez einer von 19 politischen Gefangenen der

CiN-aktiv im Dezember

18. Dezember , 2023|

Zeitschrift CiN-aktiv im Dezember Das erwartet Sie u.a. in der aktuellen Ausgabe: Nigeria: Nach Fulani-Terror im CiN-Waisenhaus Belarus: Priester festgenommen Österreich: Wiener Severin-Gemeinschaft sammelt für Armenien-Flüchtlinge Die Kerze der Hoffnung

November-Ausgabe CiN-aktiv

15. November , 2023|

Zeitschrift CiN-aktiv im November Das erwartet Sie u.a. in der aktuellen Ausgabe: Nigeria: Mess-Stipendien helfen Armenien: Mehr als 30.000 vertriebene Kinder Iran: Friedensnobelpreis an Menschenrechtsaktivistin Die Kerze der Hoffnung brennt

Archive

HELFEN WIR GEMEINSAM

Solange religiöse Verfolgung und damit zusammenhängende Ungerechtigkeiten bestehen, kann sich keiner von uns wirklich ausruhen. Es liegt an uns, etwas zu verändern. Nehmen Sie noch heute Kontakt auf und machen Sie den Unterschied.

Nach oben