Projekt Beschreibung

Christen in Not hat den geistig behinderten Yaqoob Masih zum Gefangenen des Monats April ernannt. Der pakistanische Christ war erst 20 Jahre alt, als er im Juni 2015 verhaftet und wegen Blasphemie angeklagt wurde. Einige Studenten der nahe gelegenen Madrasa (Anm.: eine Schule, in der Islamwissenschaften gelehrt werden) hatten damals angeblich beobachtet, wie der als verwirrt bekannte junge Mann eine Koranausgabe verbrannte. Eine aufgestachelte Menschenmenge hat daraufhin Yaqoob geschlagen, mit Benzin übergossen und mit seiner Verbrennung gedroht.
In den vergangenen Jahren wurden zwei Berufungen zur Freilassung gegen Kaution vom Gericht abgelehnt. Vor wenigen Wochen wurde Yaqoob in seinem Heimatbezirk zu lebenslanger Haft verurteilt. Nun hat die Familie eine Petition gegen dieses Urteil initiiert. Christen in Not steht mit dem Ortsbischof in Kontakt, um eine Lösung für Yaqoob zu erreichen. Die Petitionen können dabei zu einer großen Hilfe werden.

Sie können Sie die Petition auch in Listenform herunterladen, um selbst Unterschriften zu sammeln. Gleichzeitig bieten wir die Möglichkeit diese anhand des unteren Formulars direkt online unterzeichnen.

Yaqoob Masih (PAKISTAN)

Eure Exzellenz,
der pakistanische Christ Yaqoob Bashir Masih war erst 20 Jahre alt, als er im Juni 2015 verhaftet und wegen Blasphemie angeklagt wurde. Es wird berichtet, dass einige Studenten einer nahe gelegenen Madrasa damals angeblich beobachtet hatten, wie der als verwirrt bekannte junge Mann ein Koranbüchlein verbrannte. Eine aufgestachelte Menschenmenge soll daraufhin Yaqoob geschlagen, mit Benzin übergossen und mit seiner Verbrennung gedroht haben. In den vergangenen Jahren wurden zwei Berufungen zur Freilassung gegen Kaution vom Gericht abgelehnt. Vor wenigen Wochen wurde Yaqoob in seinem Heimatbezirk zu lebenslanger Haft verurteilt. Ich ersuche Sie daher, sehr geehrter Herr Präsident, Yaqoob Bashir Masih zu begnadigen. Die Blasphemie-Gesetze dienen auch häufig als Mittel zur Rache in persönlichen Auseinandersetzungen.
Hochachtungsvoll,

English Version:

Your Excellency!
The Christian Yaqoob Bashir Masih was only 20 when he was arrested in June 2015 and charged with blasphemy. It is reported that some students at a nearby madrasa watched the young man, known as confused, burn a Koran booklet. A spurred crowd is said to have beaten Yaqoob, poured petrol over him and threatened to burn him. In recent years, two court bail appeals have been rejected. A few weeks ago, Yaqoob Bashir Masih was sentenced to life in his home district. I therefore ask you, Mr. President, to pardon Yaqoob Bashir Masih. The blasphemy laws also often serve as a means of revenge in personal disputes.
Yours respectfully,

%%ihre Unterschrift%%

Freunden mitteilen: