Projekt Beschreibung

Der Familienvater wurde am 29. November 2019 zu vier Jahren Gefängnis wegen „illegaler Geschäftstätigkeit“ verurteilt. Qin war für rund 20.000 Bücher verantwortlich, die seine protestantische Hauskirche „Early Rain Covenant Church“ in der Stadt Chengdu (Provinz Sichuan) liest und zählt zu den rund 100 Kirchenmitgliedern, die bereits im Dezember 2018 inhaftiert worden waren. Der Verurteilte wurde zunächst vom vertrauten Verteidiger Li Guisheng vertreten, dem aber ein Treffen mit seinem Mandanten verwehrt wurde. Dies ist in China gängige Praxis – wiederholt wird den von inhaftierten Christen ausgewählten Anwälten die Verteidigung verweigert. Auch Christen in Not ruft dazu auf, in Briefen an den chinesischen Präsidenten Xi Jinping die Freilassung von Qin Defu zu fordern. In der rund 1,4 Milliarden Einwohner zählenden Volksrepublik leben bis zu 130 Millionen Christen. Ein Großteil trifft sich in staatlich nicht registrierten Gemeinden.

QIN DEFU (CHINA)

Seine Exzellenz
Staatspräsident Xi Jinping
via Botschaft der Volksrepublik China
Metternichgasse 4
1030 Wien

Eure Exzellenz,
am 9. Dezember 2018 nahm die Polizei in der Stadt Chengdu den christlichen Gemeindeleiter Qin Defu sowie mehr als 100 weitere Mitglieder der „Early Rain Covenant Church“ fest. Der Vater von vier Adoptivkindern wurde am 29. November 2019 wegen „illegaler Geschäftstätigkeit“ zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Qin war für die Schriften seiner Kirche „Early Rain Covenant Church“ verantwortlich. Die Behörden hatten Qin zunächst eine Freilassung in Aussicht gestellt, wenn er einen vom Staat bestellten Verteidiger akzeptieren würde, was aber nicht erfolgte. Davor durfte er einen Rechtsanwalt auswählen, aber sich nicht mit diesem treffen. Eine Beschwerde dagegen blieb erfolglos. Erlauben Sie mir, Sie an Artikel 36 der Verfassung der Volksrepublik China zu erinnern. Darin heißt es: „Die Bürger der Volksrepublik China genießen die Freiheit des religiösen Glaubens.“ In diesem Sinne bitte ich Sie, sich für die Einhaltung der Religionsfreiheit und die Freilassung von Qin Defu zu veranlassen.
Hochachtungsvoll,

English Version:
Your Excellency!
On December 9, 2018, police in the City of Chengdu arrested Christian parish leader Qin Defu and more than 100 other members of the “Early Rain Covenant Church.” This father of four adopted children was sentenced to four years in prison on November 29, 2019 for “illegal business activities.” Qin was responsible for the writings of his "Early Rain Covenant Church." The authorities had initially presented Qin with the prospect of release if he accepted a stateappointed defense lawyer, but that did not materialize. At first, he was allowed to choose a lawyer but not to meet with him. A complaint against this ruling was unsuccessful. Please permit me, Your Excellency, to remind you of Article 36 of the “Constitution of the People’s Republic of China,” which states that: “Citizens of the People's Republic of China enjoy freedom of religious belief.” Therefore, dear Mr. President, I humbly beseech you to advocate freedom of religion and to arrange the unconditional release of Mr. Qin Defu.
Yours respectfully,

**ihre Unterschrift**

Freunden mitteilen: