Projekt Beschreibung

Pastor Keshab Acharya

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichtenagentur idea haben den in Nepal inhaftierten Pastor Keshab Acharya als Gefangenen des Monats Juli 2020 benannt. ChristeninNot schließt sich diesem Aufruf an. Der 32-Jährige sitzt seit dem 23. März hinter Gittern, weil er ein Heilungsgebet gegen das Coronavirus im Internet veröffentlicht hatte. Die Polizei warf ihm Irreführung der Öffentlichkeit und Falschinformationen über das Virus vor. Am 13. Mai wurde Acharya in ein Gefängnis im Distrikt Dolpa verlegt, das als abgelegenstes des Landes gilt. Das Gericht ordnete zudem an, den Pastor nicht gegen Kaution freizulassen. Bis 2006 war der Hinduismus in Nepal Staatsreligion. In der aktuellen Verfassung erklärt sich das Land zwischen Indien und China zu einem säkularen Staat. Wie in Indien ist ein Religionswechsel gesetzlich verboten. Damit soll vor allem eine Abkehr vom Hinduismus verhindert werden. Von den rund 28 Millionen Einwohnern Nepals sind etwa 80 Prozent Hindus, zwölf Prozent Buddhisten und jeweils vier Prozent Christen und Muslime. 

 

Sie können Sie die Petition auch in Listenform herunterladen, um selbst Unterschriften zu sammeln. Gleichzeitig bieten wir die Möglichkeit diese anhand des unteren Formulars direkt online unterzeichnen.

Pastor Keshab Acharya (Nepal)

Eure Exzellenz,
Pastor Keshab Acharya - 32 Jahre alt und Vater von zwei Kindern - aus Pokhara in der Provinz Gandaki Pradesh, ist seit dem 23. März 2020 in Nepal unschuldig inhaftiert. Er gehört zur Minderheit der Christen in Ihrem Land und veröffentlicht regelmäßig Reden und Gebete über das Internet. Er betete auch, dass das Corona-Virus besiegt würde. Dass sein Gebet dazu beitragen würde, die Pandemie einzudämmen, ist Teil seiner religiösen Überzeugung, die er gemäß Artikel 18 der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ und des „Internationalen Pakts über bürgerliche und politische Rechte“ öffentlich bekennen darf. Zunächst wurde Acharya vorgeworfen, die Öffentlichkeit durch Fehlinformationen irregeführt zu haben. Dies sind Vorwürfe, denen nepalesische Christen zunehmend ausgesetzt sind. Ich bitte Sie daher, alles in Ihrer Macht Stehende zu tun, um die Freilassung dieses christlichen Mannes anzuordnen.
Hochachtungsvoll,

English Version:

Your Excellency;
Pastor Keshab Acharya - 32 years old and father of two children - from Pokhara in the province of Gandaki Pradesh has been innocently imprisoned in Nepal since March 23rd, 2020. He belongs to the minority of Christians in your country and frequently publishes speeches and prayers on the Internet. He also prayed that the Corona Virus would be defeated. That his prayer would help contain the pandemic is part of his religious belief, which he is allowed to publicly confess under Article 18 of the “Universal Declaration of Human Rights” and the “International Covenant on Civil and Political Rights.” At first, Acharya was accused of misleading the public through misinformation. These are allegations that Nepalese Christians increasingly are exposed to. I therefore ask you to do everything in your power to order the release of this Christian man.
Most respectfully,

**ihre Unterschrift**

Freunden mitteilen: