Projekte2020-08-24T11:09:58+02:00

HELFEN WIR GEMEINSAM

Solange religiöse Verfolgung und damit zusammenhängende Ungerechtigkeiten bestehen, kann sich keiner von uns wirklich ausruhen. Es liegt an uns, etwas zu verändern. Nehmen Sie noch heute Kontakt auf und machen Sie den Unterschied.

ZUR ZEITSCHRIFT
JETZT SPENDEN

Ihre Hilfe hilft uns helfen!

SPENDEN

Mehr Projektnachrichten

Myanmar: Katholisches Kirchengebäude aus dem 19. Jahrhundert von Armee zerstört

Naypyidaw/ Mandalay Myanmar: Katholisches Kirchengebäude aus dem 19. Jahrhundert von Armee zerstört Die 1894 erbaute Himmelfahrtskirche in Chan Tharn wurde gezielt in Brand gesetzt. Das christliche Dorf liegt im Nordwesten des Landes und die katholische Gemeinde gehört zur Erzdiözese Mandalay. Die Region gilt als Hochburg der Rebellen, die seit dem

Kiros Tsegay (Eritrea)

DIE KERZE DER HOFFNUNG BRENNT Christen in Not ruft zum Gebet für den eritreisch-orthodoxen Geistlichen Kiros Tsegay auf: Wie erst vor kurzem bekannt wurde, CiN hat online berichtet, wurde Tsegay bereits 2021 von eritreischen Sicherheitskräften festgenommen. Er befindet sich seither an einem unbekannten Ort. Kiros Tsegay ist US-amerikanischer Staatsbürger und

China: Religionsfreiheit unter Xi Jinping verschlechtert

Peking China: Religionsfreiheit unter Xi Jinping verschlechtert Besonders in Christentum, Islam und tibetischem Buddhismus sieht China die Gefahr „ausländischer Infiltration“. Zwar ist der chinesische Präsident Xi Jinping wegen seiner „Zero-Covid-Politik“ innenpolitisch leicht angeschlagen, jedoch verfolgt er seine Unterdrückung der Religionsfreiheit zielstrebig weiter. Der China-Experte der britischen Organisation „Hong Kong Watch“,

DR Kongo: Terroranschlag auf Kirche

Kinshasa/ Goma DR Kongo: Terroranschlag auf Kirche Bei der Bombenexplosion kamen mindestens 17 Menschen ums Leben. Der Anschlag ereignete sich gestern in der Stadt Kasindi-Lubirigha, einer Grenzstadt zu Uganda in der Krisenregion Nord-Kivu. Mindestens 17 wurden getötet, rund 20 weitere schwer verletzt. In der Pfingstkirche fand gerade eine Konferenz zum

Uganda: Säureattacke auf Geistlichen

Kampala Uganda: Säureattacke auf Geistlichen Pastor Frank Mutabaazi überlebte den islamistischen Angriff. Nach einem Abendgottesdienst in einer Kirche im Kasubi-Gebiet wurde der Pastor von einem vermeintlichen Gemeindemitglied angesprochen und um eine Mitfahrgelegenheit gebeten. Während der Fahrt bat der den Pastor plötzlich anzuhalten: „Auf meinem Weg zur Hauptstraße fing der Mann

WIR GEDENKEN 2023-01

  Pastor Seetoud Sy Seng Manee Der Haupterwerbslandwirt wurde in der Nähe seines Heimatdorfes in der zentrallaotischen Provinz Khammouane tot aufgefunden. Für sein Engagement als Prediger wurde er immer wieder bedroht und ist 2018 sogar kurzzeitig inhaftiert worden. Er hinterlässt eine Frau und acht Kinder. (Morning Star News, Radio Free

Nach oben