Projekte2020-08-24T11:09:58+02:00

HELFEN WIR GEMEINSAM

Solange religiöse Verfolgung und damit zusammenhängende Ungerechtigkeiten bestehen, kann sich keiner von uns wirklich ausruhen. Es liegt an uns, etwas zu verändern. Nehmen Sie noch heute Kontakt auf und machen Sie den Unterschied.

ZUR ZEITSCHRIFT
JETZT SPENDEN

Ihre Hilfe hilft uns helfen!

SPENDEN

Mehr Projektnachrichten

Indien: englische Bischöfe fordern sofortige Freilassung von jesuitischem Menschenrechtsaktivisten

Neu-Delhi/ London Indien: englische Bischöfe fordern sofortige Freilassung von jesuitischem Menschenrechtsaktivisten Der 84-jährige Jesuit und Menschenrechtsaktivist Stan Swamy ist seit einem halben Jahr in Indien wegen angeblicher Unterstützung terroristischer Aktivitäten inhaftiert. Der Gesundheitszustand von Father Stan hat sich verschlechtert. Seine Anwälte brachten daher bei einem Sondergericht einen Antrag auf Freilassung

Myanmar: interreligiöse Initiative fordert Ende des Blutvergießens Unschuldiger

Naypyidaw/ Seoul Myanmar: interreligiöse Initiative fordert Ende des Blutvergießens Unschuldiger Verschiedene christliche und buddhistische Organisationen appellieren an den UN-Sicherheitsrat und insbesondere an China und die USA. „Der UN-Sicherheitsrat muss unverzüglich eine Resolution zu Myanmar genehmigen. Diese Petition fordert die Vereinigten Staaten und China, die beiden mächtigsten Länder, dringend auf, geeignete

Mexiko: Hilfsorganisationen kritisieren Verstöße gegen Religions- und Glaubensfreiheit im Bildungsbereich

Mexiko-Stadt/ London Mexiko: Hilfsorganisationen kritisieren Verstöße gegen Religions- und Glaubensfreiheit im Bildungsbereich Immer wieder kommt es zu Vorfällen in denen Schülerinnen und Schüler aufgrund ihres Glaubens diskriminiert werden. Anlässlich des heutigen nationalen Tages des Kindes in Mexiko fordert CSW die Einhaltung der Menschenrechte. Immer wieder wird von religiös motivierter Diskriminierung

Südsudan: römisch-katholischer Missionar angeschossen

Juba/ Rom Südsudan: römisch-katholischer Missionar angeschossen Der zukünftige Bischof von Rumbek ist von zwei Angreifern durch Schüsse verletzt worden. Christian Carlassare wurde scheinbar gezielt angegriffen. Der 43-jährige Italiener wurde nämlich zu nächtlicher Stunde aus dem Schlaf gerissen. Die Angreifer, die sich gewaltsam Zutritt zu dem Haus verschafften, nahmen die Schlafzimmertür

USA: Präsident Biden bezeichnet Massaker an christlich-armenischer Bevölkerung als Völkermord

Washington/ Ankara/ Jerewan USA: Präsident Biden bezeichnet Massaker an christlich-armenischer Bevölkerung als Völkermord Das Massaker von 1915 an der christlich-armenischen Bevölkerung im Osmanischen Reich bezeichnet nach Ronald Reagan 1981 nun auch Joe Biden als Völkermord und sieht darin eine historische Tatsache. „Jedes Jahr erinnern wir an diesem Tag an all

Nach oben